Koniferengarten - Koniferen der Welt | Weltweiter Versand

Pinus pungens

Pinus pungens
  •  - Zum Vergrößern anklicken
  •  - Zum Vergrößern anklicken
  •  - Zum Vergrößern anklicken
  •  - Zum Vergrößern anklicken

Wissenschaftlicher Name: Pinus pungens  A.Lambert  1806

Synonyme: -

Deutscher Name: Stechkiefer

 

Deskription

Diese Pflanze hat eine ein wenig unregelmäßige Form, die wenigen Hauptäste stehen waagrecht und bilden eine breite, flache Krone. Normal wachsende  Konifere, die, wenn sie älter ist als fünf Jahre, bei guter Verwurzlung einen jährlichen Wachstum um 25 - 40 cm. Unter geeigneten Bedingungen kann die Pflanze eine Höhe 12 - 20 Metern erreichen. Die Nadeln sind grün, gerade oder mehr oder weniger gekrümmt, steif, oft verdreht, meist 3 bis 7 Zentimeter, selten ab 5 und bis 10 Zentimeter lang und 1 bis 1,5 Millimeter dick. Die Pollenzapfen wachsen spiralig angeordnet in dichten Gruppen. Sie sind anfangs grell rot und später beim Reifen der Pollen und dem Anschwellen der Pollensäcke gelb und etwa 1,5 Zentimeter lang. Die Zapfen öffnen sich im Laufe von zwei bis drei selten fünf Jahren und bleiben dann noch bis zu 30 Jahren am Baum, bevor sie zusammen mit dem Stiel abfallen.  Die Stechkiefer wurde auf eine gegen Kalkboden unempfindliche Unterlage gepfropft, daher ist die veredelte Pflanze im Hinblick auf die chemische Zusammensetzung des Bodens sehr widerstandsfähig. Die Pflanze ist mittelmäßig wasserbedürftig, längere Zeit andauernde Trockenheit, zum Beispiel im Sommer, muss mit Wässerung überbrückt werden. Diese Konifere ist absolut winterhart, sie nimmt auch bei Temperaturen unter -20 Grad keinen Schaden. In erster Linie sollte diese Pflanze einen sonnigen Standort haben, aber sie kann sich auch im Halbschatten entwickeln.

Das natürliche Verbreitungsgebiet von Pinus pungens liegt in den Appalachen in den Bundesstaaten New Jersey, Pennsylvania, West Virginia, Delaware, im Norden von Georgia, in Maryland, im Westen von North Carolina, in South Carolina, Tennessee und Virginia. Man findet die Art in Höhenlagen von (100-)350 bis 1,100(-1,400)  Metern.

 

Erhaltungszustand

Rote Liste der IUCN - Status: LC (Least concern - nicht gefährdet) 

 

Referenz

  • Farjon, A. (2010). A Handbook of the World's Conifers. Koninklijke Brill, Leiden.
  • Eckenwalder, J.E. (2009) Conifers of the World: The Complete Reference. Timber Press, Portland.
  • IUCN Red List of Threatened Species, International Union for Conservation of Nature and Natural Resources. Cambridge, UK /Gland, Switzerland

Copyright © Aljos Farjon, James E. Eckenwalder, IUCN, Conifers Garden. All rights reserved.


Diese Angabe wird benötigt
nach oben