Koniferengarten - Koniferen der Welt | Weltweiter Versand

Pinus engelmannii

Pinus engelmannii
  •  - Zum Vergrößern anklicken
  •  - Zum Vergrößern anklicken
  •  - Zum Vergrößern anklicken

Wissenschaftlicher Name: Pinus engelmannii  Carrière  1854

Synonyme: Pinus apacheca Lemmon, Pinus engelmannii var. blancoi (Martínez) Martínez, Pinus engelmannii subsp. blancoi (Martínez) Silba, Pinus latifolia Sarg., Pinus macrophylla Engelm., Pinus macrophylla var. blancoi Martínez, Pinus mayriana Sudw., Pinus mayriana var. apacheca (Lemmon) Lemmon, Pinus ponderosa var. macrophylla Shaw, Pinus ponderosa var. mayriana Sarg.

Deutscher Name: Apachen-Kiefer

 

Deskription

Diese Kiefer besitzt eine unregelmäßig und rundlich Kronenform. Schnell wachsende  Konifere, die, wenn sie älter ist als fünf Jahre, bei guter Verwurzlung einen jährlichen Wachstum um 40 - 50 cm. Unter geeigneten Bedingungen kann die Pflanze eine Höhe 25 - 35 Metern erreichen. Die dunkelgrünen Nadeln stehen in Dreier-, manchmal auch in Zweier- oder Fünferbündeln. Die Nadeln sind 20 bis 40(-45) Zentimeter lang, damit gehört Pinus engelmannii zu den Kiefern-Arten mit den längsten Nadeln. Der Zapfen reift im 2. Jahr, wird 8 bis 18 cm groß. Die Apachen-Kiefer wurde auf eine gegen Kalkboden unempfindliche Unterlage gepfropft, daher ist die veredelte Pflanze im Hinblick auf die chemische Zusammensetzung des Bodens sehr widerstandsfähig. Die Pflanze ist mittelmäßig wasserbedürftig, längere Zeit andauernde Trockenheit, zum Beispiel im Sommer, muss mit Wässerung überbrückt werden. Diese Konifere ist ein bisschen frostempfindlich, ein besonders kalter Winter kann hier zu Frostschäden führen, die dann aber herauswachsen. Es handelt sich hierbei um eine lichtbedürftige Pflanze, der wir am besten einen sonnigen Platz aussuchen.

Pinus engelmannii kommt nur im nördlichen Mexiko im Gebirgszug der Sierra Madre Occidental und angrenzend im südlichsten Teil der US-Bundesstaaten New Mexico sowie Arizona vor. Man findet die Art in Höhenlagen von (1200-)1500 bis 2500(-3000)  Metern.

 

Erhaltungszustand

Rote Liste der IUCN - Status: LC (Least concern - nicht gefährdet)

 

Referenz

  • Farjon, A. (2010). A Handbook of the World's Conifers. Koninklijke Brill, Leiden.
  • Eckenwalder, J.E. (2009) Conifers of the World: The Complete Reference. Timber Press, Portland.
  • IUCN Red List of Threatened Species, International Union for Conservation of Nature and Natural Resources. Cambridge, UK /Gland, Switzerland

Copyright © Aljos Farjon, James E. Eckenwalder, IUCN, Conifers Garden. All rights reserved.


Diese Angabe wird benötigt
nach oben