Koniferengarten - Koniferen der Welt | Weltweiter Versand

Pinus cembroides

Pinus cembroides
  •  - Zum Vergrößern anklicken
  •  - Zum Vergrößern anklicken
  •  - Zum Vergrößern anklicken

Wissenschaftlicher Name: Pinus cembroides  Zuccarini  1832

Synonyme: Pinus llaveana Schiede ex Schltdl., Pinus osteosperma Engelm. 

Deutscher Name: Mexikanische Nusskiefer, Mexikanische Pinyon-Kiefer          

 

Deskription

Diese Kiefer hat eine unregelmäßige Form. Langsam wachsende Konifere, die, wenn sie älter ist als fünf Jahre, bei guter Verwurzlung einen jährlichen Wachstum um 15 - 25 cm. Unter geeigneten Bedingungen kann die Pflanze eine Höhe 15 - 20 Metern erreichen. Die Farbe der Nadelblätter ist grüngrau, ihre Unterseite ist silbrig. Die (2-)3 - 5(-6) cm langen Nadeln stehen zu dritt an den Sprössen. Sie sind unterschiedlich matt grün bis glaukgrün gefärbt, die Nadeln bilden manchmal Harztropfen.  Die Mexikanische Pinyon-Kiefer wurde auf eine gegen Kalkboden unempfindliche Unterlage gepfropft, daher ist die veredelte Pflanze im Hinblick auf die chemische Zusammensetzung des Bodens sehr widerstandsfähig. Die Pflanze hält längere Trockenheit sehr gut aus, der sich im Freiland befindende, gut wurzelnde Sprössling bedarf keiner Wässerung. Diese Konifere ist ein bisschen frostempfindlich, ein besonders kalter Winter kann hier zu Frostschäden führen, die dann aber herauswachsen. Es handelt sich hierbei um eine lichtbedürftige Pflanze, der wir am besten einen sonnigen Platz aussuchen.

Das natürliche Verbreitungsgebiet der Mexikanischen Nusskiefer liegt in Mexiko und erstreckt sich von der Sierra Madre Occidental und der Sierra Madre Oriental bis in den Süden Zentral-Mexikos, Bestände gibt es auch im Süden der Baja California; (700-)1700 - 2700(-3000) m.

 

Erhaltungszustand   

Rote Liste der IUCN - Status: LC (Least concern - nicht gefährdet) 

 

Referenz

  • Farjon, A. (2010). A Handbook of the World's Conifers. Koninklijke Brill, Leiden.
  • Eckenwalder, J.E. (2009) Conifers of the World: The Complete Reference. Timber Press, Portland.
  • IUCN Red List of Threatened Species, International Union for Conservation of Nature and Natural Resources. Cambridge, UK /Gland, Switzerland

Copyright © Aljos Farjon, James E. Eckenwalder, IUCN, Conifers Garden. All rights reserved.


Diese Angabe wird benötigt
nach oben